Mainzer präsentieren sich eindrucksvoll bei DM

Geschrieben von Isabel Gutmann

Am letzten Samstag fand die Deutsche Meisterschaft der Formationen Standard und Latein in der ÖVB Arena in Bremen statt. Qualifiziert hatte sich nach vielen Jahren wieder die Standardformation des Tanz-Club Rot Weiss Casino aus Mainz. 

Die imposante Stadthalle in Bremen machte Eindruck auf die Mannschaft während der Stellprobe. Die anschließende Videoanalyse zeigte notwendige Korrekturen auf. Mit ihrer Choreographie zu Titeln des Popduos Roxette präsentierten die Tänzerinnen und Tänzer vor mehreren tausend Zuschauer einen soliden und mitreißenden ersten Durchgang in der Vorrunde. Danach war im Vergleich mit den direkten Konkurrenten aus Düsseldorf und Berlin der Einzug in die Zwischenrunde möglich. Leider ergab sich aber nur Platz 7 der acht Teams. Nachrücker Berlin zog noch an den Mainzern vorbei, die aber den Sieger des Aufstiegsturniers, Düsseldorf, hinter sich lassen konnten.

Deutscher Meister wurde der Weltmeister Braunschweiger TSC, vor dem Team vom ASC Göttingen. Ihnen folgte im Finale das Team des TSC Rot-Gold Casino Nürnberg auf Platz Drei mit einem hauchdünnen Vorsprung vor dem 1. Tanzclub Ludwigsburg.

Nach der Deutschen Meisterschaft beginnt im Januar die 1. Bundesliga. Die Mainzer wollen den guten Eindruck der DM verstärken und den knappen Abstand zu den Berlinern aufholen. Im Laufe der nächsten Tage kommen die Detail-Wertungen der Vor- und Zwischenrunde, anhand derer das Trainerduo Yvonne Scheller und Markus Mengelkamp die Trainingsschwerpunkte gestalten werden.

 

Ergebnis Standardformationen

Platz

Team

Wertung

1

Braunschweiger TSC A

34,250

2

Tanzsportteam d. ASC Göttingen 1846 A

33,166

3

TSC Rot-Gold Casino Nürnberg A

30,500

4

1. TC Ludwigsburg

30,055

5

TD TSC Düsseldorf Rot-Weiß A

Zwischenrunde

6

OTK Schwarz-Weiß 1922 i. SC Siemensstadt Berlin A

Zwischenrunde

7

TC Rot-Weiss Casino Mainz A

Vorrunde

8

Boston-Club Düsseldorf A

Vorrunde