Saisonabschluss der Standardformation

Geschrieben von Isabel Gutmann

Was macht man, wenn am Vorabend die dritte von fünf Mannschaften absagt und damit das Turnier ausfällt? Man macht das Beste daraus und liefert dem begeisterten Publikum eine tolle Show zum Saisonabschluss. So geschehen am Samstag beim Tanz-Club Rot-Weiss Casino Mainz. Der Aufbau für das geplante Abschlussturnier der Standardformationen der 2. Bundesliga Süd war bereits gestartet, als eine weitere corona-bedingte Absage kam und damit nur noch zwei Mannschaften übrig waren. Die Enttäuschung des Mainzer Teams war zunächst groß, hatten sie sich doch nach vier Siegen in Folge sehr auf das Saisonabschluss-Turnier vor heimischen Publikum gefreut. Schnell entschied das Team sich, dann eben eine Show zu tanzen und auch die zweite verbliebene Mannschaft, das A-Team der FG Hofheim/Friedberg sagte dankenswerterweise zu, ebenfalls für eine Show anzureisen. Und so hieß es am Samstag Show-Time und beide Mannschaften lieferten tolle Leistungen ab, die vom Publikum mit viel Beifall belohnt wurden. Jede Formation präsentierte zwei Durchgänge, was die Mainzer Trainer Markus Mengelkamp und Yvonne Scheller dazu nutzen, zwei unterschiedliche Besetzungen tanzen zu lassen und damit jedem Mainzer Formationsmitglied den Auftritt vor Heimpublikum ermöglichten. So fand die Saison der 2. Bundesliga Süd zumindest für zwei Mannschaften noch einen gebührenden Abschluss. Die Mainzer Standardformation hat sich als Sieger für das Aufstiegsturnier zur 1. Bundesliga qualifiziert, was Mitte Mai in Nienburg stattfindet.