Erfolge im In- und Ausland

Geschrieben von Isabel Gutmann

Im portugiesischem Vagos tanzten sich Mark Polishchuk/Domenica Erontschenko gleich zwei Mal ins Finale der internationalen WDSF-Turniere vor. Im WDSF International Open Latin (31 Paare) erreichten die beiden als einziges deutsche Paar das Finale und belegten den sechsten Platz. Damit nicht genug - auch im WDSF Rising Stars Turnier tanzten sie vier Runden und schloßen das Finale mit dem vierten Platz ab.

Ihre Landesmeisterschaft in den Lateintänzen tanzten am Samstag Tillmann Weißer/Bettina Uebe in Koblenz. Sie holten in der Sen II A-Latein die Silbermedaille für Mainz. Auch bei den Mainhattan Dance Days waren unsere Paare fleißig. In der Hauptgruppe D-Standard setzen Christoph Hanschke/Ann-Kathrin Brombosch ihre Siegesserie fort und entschieden das Turnier für sich. Im gleichen Turnier absolvierten Johannes Kreim/Rebecca-Gonzalez-Ringer ihren ersten Turnierstart und reihten sich auf dem vierten Platz ein. Über den Finaleinzug unter den 12 startenden Paaren der Senioren III C-Standard freuten sich Henning Krüger/Christiane Leschinger-Usner. Sie belegten mit einigen besseren Einzelwertungen den sechsten Platz.