Landesmeisterschaften Latein

Geschrieben von Isabel Gutmann

Endlich durften auch die Lateinpaare wieder auf eine Meisterschaftsfläche. In Kaiserslautern fanden die rheinland-pfälzischen Landesmeisterschaften von Kinder bis Hauptgruppe II in allen Klassen statt. Erneut ohne Publikum und mit strengem Hygienekonzept mussten die Paare selbst für Stimmung sorgen. In der Junioren I B-Klasse starteten Marat Dzemidau und Alissa Fritzler. Ihr Turnier wurde mit den älteren Jun II B kombiniert, trotzdem konnten sie einen vierten Platz ertanzen und sich damit die rheinland-pfälzische Silbermedaille sichern. Eine weitere Silbermedaille für Mainz holten Rolf Lemke und Lisa Guntermann in der Hgr II D-Latein. Sie erreichten ebenfalls in der Hgr D-Latein das Finale und belegten Platz 6.

Zwei Mainzer Paare zeigten ihr Können in den A-Klassen. Vize-Meister der Hauptgruppe A-Latein wurden Leo Werner und Fabienne Theobalt, die mit diesem Ergebnis auch den Aufstieg in die S-Klasse feierten. Den Titel Landesmeister in der Hauptgruppe II A-Latein und damit das einzige Gold des Tages für Mainz holten nach längerer Turnierpause Luca Agnetta und Rahel de Bruyn. Gut vorbereitet zeigten sich auch Stephan Wirth und Elisabeth Metzger, die in der Hauptgruppe II S-Standard Silber ertanzten und anschließend auch in der Hauptgruppe S-Latein an den Start gingen. Zusammen mit den Aufsteigern Werner/Theobalt sowie Mark Polishchuk/Domenica Erontschenko gingen damit gleich drei Mainzer Paare in der Hauptgruppe S, dem Höhepunkt des Tages, an den Start. Einen Platz auf dem Treppchen konnten sich Mark und Domenica sichern, die auch einige Einsen und Zweien in den Wertungen sammelten. Ebenfalls in Finale tanzten sich Stephan und Elisabeth, die mit Platz 6 abschlossen. Insgesamt eine tolle Leistung unserer Lateinpaare, wir gratulieren. Fotos: privat, Alexander Elbe