Tanzen in Mainz

Tanzen im Verein - Gemeinsam lernen und trainieren - Spaß am Tanzen

Mainzer Volksbank

Mainzer schaffen den Sprung ins Große Finale unter die TOP 5

Geschrieben von Administrator
original c9628d32 4456 4a4d 8d5d b4930c2dad96 PXL 20230121 195629356 exported 294096Standardformation steigert sich auf Platz 5 in der 1. Bundesliga

Am gestrigen 2. Turnier der 1. Bundesliga Standard in Braunschweig schaffte das Team des TC RWC Mainz den Einzug in das Große Finale der besten fünf Mannschaften und wurde Fünfte.

Damit schob sich das Team am nächsten Konkurrenten TD Düsseldorf RW vorbei. Die Möglichkeit, die Düsseldorfer zu überholen, zeichnete sich schon auf dem letzten Turnier ab und so hatten die Mainzer die zwei Wochen darauf hingearbeitet. Doch in der Stellprobe passierte einer schwerer Sturz eines Paares, der die Mannschaft in Nervosität versetzte. Aber die beiden Tänzer haben professionell ohne Einschränkungen während des Durchgangs wieder einsteigen können. Allerdings entschieden sich die Trainer noch während der Stellprobe an anderer Stelle, eine Paarkombination zu ändern. Auch dafür trainiert das Team unterschiedliche Positionen, um flexibel in der Aufstellung auf aktuelle Leistungen reagieren zu können.

“Diese Unruhe war schwer einzufangen und das Team auf den ersten Durchgang zu fokussieren.” so Trainer Markus Mengelkamp. Aber die Mainzer sind mittlerweile so austrainiert, dass sie zum Vorrundendurchgang dynamisch und souverän ihre Choreographie präsentierten. “ Kleine Ungenauigkeiten gab es noch, die einfach abzustellen sind, aber die Gesamtleistung war eine deutliche Steigerung zum ersten Turnier von vor 2 Wochen.” war der Kommentar von Trainerin Yvonne Scheller.

Somit gelang der Sprung in das Finale der besten fünf Teams innerhalb eines Turniers. Hier werden die Plätze 1 bis 5 ausgetanzt. Die anderen drei Teams tanzen im Kleinen Finale um die Plätze 6 bis 8.

Als Aufsteiger in den TOP 5 mit den Welt- und Europameisterteams mitzutanzen ist ein riesiger Erfolg und der Finaldurchgang der Mainzer sprühte vor Freude und war dynamisch überzeugend. Vermessen wäre es für die junge Mannschaft gewesen, jetzt eine bessere Wertung als den fünften Platz zu erwarten, was aber ja den Erfolg, das Große Finale erreicht zu haben, nicht schmälert.

Uneinholbarer Sieger war wieder das Heimteam des Braunschweiger TSC, gefolgt vom ASC Göttingen. Knapp war es um Platz 3, der wieder an den 1. TC Ludwigsburg ging vor dem Team des RGC Nürnberg. Im Kleinen Finale gab es auch noch eine Überraschung, der Boston-Club Düsseldorf schob sich an den Stadtkonkurrenten vorbei auf Platz 6 und auch die Berliner vom OTK verwiesen den TD Düsseldorf auf den letzten Platz.

Damit sind die Mainzer schon nach 2 Turnieren auf einem erfolgreichen fünften Tabellenplatz mit einem Vorsprung von 2 Punkten und haben sich schon einen guten Puffer für den Klassenerhalt ertanzt. Um den Nichtabstiegsplatz 6 tanzen nun die beiden Düsseldorfer Teams, die zur Zeit punktgleich liegen. Berlin ist trotz Platz 7 im Turnier weiterhin Schlusslicht der Liga. Das nächste Aufeinandertreffen beim dritten von fünf Turnieren ist in zwei Wochen in Göttingen.


Das Ergebnis mit Wertungen

  1. Braunschweig 1-1-1-1-1-1-1

  2. Göttingen 2-2-2-2-2-2-3

  3. Ludwigsburg 4-3-3-3-4-4-2

  4. Nürnberg 3-4-4-4-3-3-4

  5. Mainz 5-5-5-5-5-5-5

  1. Düsseldorf Boston 8-7-6-6-6-6-7

  2. Berlin 7-8-7-7-7-8-6

  3. Düsseldorf RW 6-6-8-8-8-7-8


Die Tabelle

  1. Braunschweig 2

  2. Göttingen 4

  3. Ludwigsburg 6

  4. Nürnberg 8

  5. Mainz 11

  6. Düsseldorf Bos 13

  7. Düsseldorf RW 13

  8. Berlin 15

Square Dance Workshop entfällt

Geschrieben von Isabel Gutmann

Der Square Dance Workshop diesen Sonntag muss leider mangels Teilnehmern entfallen.

 Weiter geht es in unserer Reihe "Jeden Monat ein neuer Tanz" am 19.2. mit Salsa. 

Unsere Standardformation startet erfolgreich in die Bundesliga-Saison.

Geschrieben von Administrator

PXL 20230107 200616936 2 kleinAm vergangenen Samstag fand das erste Turnier der 1. Bundesliga im Formationstanzen statt, bei dem sich das Team des TC RWC Mainz als Aufsteiger den Sieg im Kleinen Finale ertanzte. Nach einem dynamischen Durchgang in der Vorrunde reichte es wie erwartet nur für das Kleine Finale um die Plätze 6 bis 8. In diesem steigerte sich das Team noch mal sehr und schob sich vor das Team des OTK Berlin, die auf der Deutschen Meisterschaft knapp davor waren. Mitaufsteiger Boston-Club Düsseldorf schob sich auch noch vor die Berliner und wurde Siebter..

"Wir sind sehr zufrieden mit unserer Leistung und dem Ergebnis in diesem Turnier", sagte der Trainer der Mannschaft, Markus Mengelkamp. "Unsere Tänzerinnen und Tänzer  haben nach der DM hart an der Dynamik gearbeitet und ihr Bestes gegeben, und das hat sich ausgezahlt. Wir freuen uns darauf, uns in den kommenden Turnieren weiter zu steigern und zu verbessern. Ziel ist es, Platz Sechs für den Klassenerhalt zu sichern.”

Souveräner Sieger wurde das Weltmeisterteam aus Braunschweig vor Vize SG Göttingen. Die Gastgebermannschaft aus Ludwigsburg schob sich deutlich auf den dritten Platz vor  im Vergleich zur DM. Nürnberg erreichte Platz 4 und das Team vom RW Düsseldorf wurde 5.

Die 1. Bundesliga im Turniertanz ist die höchste deutsche Leistungsklasse für Formationen. Sie besteht aus acht Mannschaften, die in der Saison gegeneinander antreten. Die letzten beiden Teams steigen ab.

 

1. Braunschweiger TSC A 2 1 1 1 1 1 1

2. Tanzsportteam d. ASC Göttingen 1846 A 1 3 2 2 2 3 2

3. 1. TC Ludwigsburg A 4 2 3 4 4 2 3

4. TSC Rot-Gold Casino Nürnberg A 3 4 4 3 3 4 4

5. TD TSC Düsseldorf Rot-Weiß A 5 5 5 5 5 5 5

-----

6. TC Rot-Weiss Casino Mainz A 6 6 6 6 6 6 8

7. Boston-Club Düsseldorf A 7 7 7 8 7 8 7

8. OTK Schwarz-Weiß 1922 i. SC Siemensstadt Berlin A 8 8 8 7 8 7 6

Das Parkett liegt

Geschrieben von Isabel Gutmann

In großen Schritten geht es voran in unserem Tanzsportzentrum. Ende Dezember haben fleißige Helfer das Parkett transportiert und wenige Tage später wurde es in einem ersten von mehreren Vorgängen angeschliffen. Auch die sonstigen Arbeiten schreiten voran und wir möchten an dieser Stelle allen Beteiligten und Helfern unseren herzlichen Dank aussprechen. Noch ist einiges zu tun und die nächsten Helferschichten stehen am 27./28.12.22 und 07.01.23 an. Jede helfende Hand ist herzlich willkommen!

Mainzer präsentieren sich eindrucksvoll bei DM

Geschrieben von Isabel Gutmann

Am letzten Samstag fand die Deutsche Meisterschaft der Formationen Standard und Latein in der ÖVB Arena in Bremen statt. Qualifiziert hatte sich nach vielen Jahren wieder die Standardformation des Tanz-Club Rot Weiss Casino aus Mainz. 

Die imposante Stadthalle in Bremen machte Eindruck auf die Mannschaft während der Stellprobe. Die anschließende Videoanalyse zeigte notwendige Korrekturen auf. Mit ihrer Choreographie zu Titeln des Popduos Roxette präsentierten die Tänzerinnen und Tänzer vor mehreren tausend Zuschauer einen soliden und mitreißenden ersten Durchgang in der Vorrunde. Danach war im Vergleich mit den direkten Konkurrenten aus Düsseldorf und Berlin der Einzug in die Zwischenrunde möglich. Leider ergab sich aber nur Platz 7 der acht Teams. Nachrücker Berlin zog noch an den Mainzern vorbei, die aber den Sieger des Aufstiegsturniers, Düsseldorf, hinter sich lassen konnten.

Deutscher Meister wurde der Weltmeister Braunschweiger TSC, vor dem Team vom ASC Göttingen. Ihnen folgte im Finale das Team des TSC Rot-Gold Casino Nürnberg auf Platz Drei mit einem hauchdünnen Vorsprung vor dem 1. Tanzclub Ludwigsburg.

Nach der Deutschen Meisterschaft beginnt im Januar die 1. Bundesliga. Die Mainzer wollen den guten Eindruck der DM verstärken und den knappen Abstand zu den Berlinern aufholen. Im Laufe der nächsten Tage kommen die Detail-Wertungen der Vor- und Zwischenrunde, anhand derer das Trainerduo Yvonne Scheller und Markus Mengelkamp die Trainingsschwerpunkte gestalten werden.

 

Ergebnis Standardformationen

Platz

Team

Wertung

1

Braunschweiger TSC A

34,250

2

Tanzsportteam d. ASC Göttingen 1846 A

33,166

3

TSC Rot-Gold Casino Nürnberg A

30,500

4

1. TC Ludwigsburg

30,055

5

TD TSC Düsseldorf Rot-Weiß A

Zwischenrunde

6

OTK Schwarz-Weiß 1922 i. SC Siemensstadt Berlin A

Zwischenrunde

7

TC Rot-Weiss Casino Mainz A

Vorrunde

8

Boston-Club Düsseldorf A

Vorrunde