aktualisiertes Hygienekonzept

Geschrieben von Administrator

Stand 23.07.2020

Aktualisierung: 20.09.2020

Folgende Regelungen/Abläufe müssen angewendet werden:

Allgemein:

  • Bei unseren Räumen ist das „Bahnprinzip“, erst den Raum verlassen dann den Raum betreten, anzuwenden.  
  • Die Benutzung von Umkleiden ist unter Beachtung der gebotenen Schutzmaßnahmen wieder zulässig.
  • Sanitärbereiche dürfen nur einzeln genutzt werden.
  • Alle Räume einschließlich Sanitärbereiche sind dauerhaft zu belüften. Eine kontinuierliche Luftzirkulation in Innenräumen ist durch geeignete Mittel sicherzustellen.
  • Möglichkeiten zum Händewaschen (mit entsprechendem Abstand zueinander) sind mit Flüssigseife und zum Abtrocknen mit Einmalhandtüchern ausgerüstet.
  • In den Toilettenanlagen sind die einzuhaltenden Hygienevorschriften ausgehängt. Für eine regelmäßige Reinigung wird gesorgt und Desinfektionsmittel in ausreichender Menge sind bereitgestellt.
  • Jedes Mitglied muss vor dem Betreten des Clubraums/Wanderhalle die Hände desinfizieren. Dazu sind Spender montiert.
  • Bei Grippeähnlichen Symptomen oder einer Körpertemperatur von 38 Grad oder höher besteht ein ausdrückliches Betretungsverbot der Trainingsstätte(n). Ebenfalls besteht ein Trainingsverbot bei Symptome einer Atemwegsinfektion. Bei Auftreten der voran genannten Anzeichen ist unverzüglich die für diesen Fall benannte Person im Verein zu informieren.
  • Der Unterrichtsbesuch/ das Training der Teilnehmer muss mit Datum dokumentiert werden. Dazu steht das Online-Reservierungssystem zur Verfügung. Die Teilnehmer haben sich online anzumelden. (Kontaktdaten aller Personen (Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer) sowie der Zeitpunkt des Betretens und Verlassens der Sportstätte sind nach Einholen des Einverständnisses zur Ermöglichung einer Kontaktpersonennachverfolgung zu dokumentieren und durch den Betreiber für den Zeitraum von 1 Monat beginnend mit dem Tag des Besuchs aufzubewahren und im Anschluss unter Beachtung der DSGVO zu vernichten. Eine Verarbeitung der Daten zu anderen Zwecken ist nicht zulässig.)

für Freies Training und Privatstunden (Richtwert ist hier 1 Person pro 10 qm)

Clubraum/Vereinsraum:   max. 12 Personen

Neustadtzentrum:           max. 20 Personen

Sporthalle Weserstr:       max. 30 Personen

Säle Bürgerhäuser:                max. 30 Personen

Foyer BH Hechtsheim:    max.  20 Personen

  • Alle Vorgaben wie oben.
  • Wenn möglich sollte eine permanente Frischluft Zufuhr während des Unterrichts gewährleistet werden. Fenster im Clubraum immer geöffnet halten.
  • Jeder Teilnehmer und Trainer hat vor Betreten und Verlassens einen Mund-Nasenschutz zu tragen.
  • Ausgenommen von der Tragepflicht ist die reine Trainingszeit. Des Weiteren sind von der Maskenpflicht Personen befreit, die mit einem Attest nachweisen können, dass Sie von der gesetzlichen Maskenpflicht entbunden sind.

Für Gruppenunterricht (Leistungs- und Breitensport)

Clubraum/Vereinsraum:  max. 12 Personen

Neustadtzentrum:     max. 20 Personen

Sporthalle Weserstr: max. 30 Personen

Säle Bürgerhäuser:          max. 30 Personen

  • Die Trainingsgruppen werden festzugeordnet, Personen und Zeiten.
  • Die Bildung von „Inseltrainingsgruppen“ (fest zugeordneten Unterrichtsgruppen und fest zugeordneten Tanzpartnern) ist möglich.
  • Die Teilnahme an mehreren festen Gruppen mit ist möglich.
  • Bei aufeinanderfolgenden Gruppen ist genügend Zeit für Gehen und Ankunft und Lüften einzuhalten.
  • Die Räume dürfen von einer neuen Übungsgruppe nur betreten werden, wenn die vorherige Übungsgruppe die Halle verlassen hat.
  • Wenn möglich sollte eine permanente Frischluft Zufuhr während des Unterrichts gewährleistet werden. 
  • Jeder Teilnehmer und Trainer hat vor Betreten und Verlassens einen Mund-Nasenschutz zu tragen.
  • Ausgenommen von der Tragepflicht ist die reine Unterrichtszeit. Des Weiteren sind von der Maskenpflicht Personen befreit, die mit einem Attest nachweisen können, dass Sie von der gesetzlichen Maskenpflicht entbunden sind.
  • Zwischen den Trainingseinheiten ist bei Bedarf der jeweilige Trainingsraum und die jeweiligen Trainingsgeräte zusätzlich zu reinigen 
  • Am Ende des Trainingstages ist der Trainingsraum durch die letzte Person auf die geforderten Hygiene Standards zu überprüfen. Hierzu zählen ebenfalls die benötigten Hilfsmittel (Bodenmatten, Terrabänder etc.). 
  • Für die Einhaltung der Regelungen sind die Trainer/Übungsleiter verantwortlich.

Für Kinder- und Jugendgruppen:

Clubraum/Vereinsraum:  max. 12 Personen

weitere Räume und Belegungen in Klärung.

  • grundsätzlich betreten nur Kinder/ Jugendliche die Hallen, keine Eltern.
  • keine zuschauenden Eltern. Der ÜL hat die Übernahme und Übergabe der Kinder an der Hallentür zu gewährleisten. Wer nicht pünktlich da ist bleibt draußen.
  • Kinder sollen umgezogen ins Training kommen, die Umkleiden nicht nutzen und ihre Jacken/Flaschen... mit Abstand am Hallenrand platzieren.
  • auch in Trinkpausen gewährleisten wir den Abstand.
  • Tänze müssen auf Abstand unterrichtet werden, keine Tanzspiele mit Körperkontakt, kein Einsatz von Geräten (z.B. Reifen, Tücher, Bälle, Matten...)
  • die Unterrichtszeit muss um 15 Minuten verkürzt werden um Gruppenwechsel und Lüftung zu gewährleisten.
  • Eltern werden angehalten mit den Kindern das Konzept zu besprechen. Der TC RWC / ÜL behält es sich vor Kinder vom Training auszuschließen, die sich nicht an die Anweisungen zum Abstand halten.
  • Für die Einhaltung der Regelungen sind die Trainer/Übungsleiter verantwortlich.