Ranglistenwochenende im Mainzer Schloss

Geschrieben von Isabel Gutmann

Das Kurfürstliche Schloss zu Mainz bot mit seinem Renaissance-Stil ein würdiges Ambiente für gleich zwei Ranglistenturniere, die der Tanz-Club Rot-Weiss Casino Mainz ausrichtete. Große Startfelder und hochkarätige Paare sorgten dafür, dass das Publikum bei den Turnieren der Senioren II und III S-Standard einiges geboten bekam.

Gestartet wurde am Samstagmittag mit 87 Paaren der Senioren II S-Standard, von denen zwölf Sternchenpaare die Vorrunde des Ranglistenturniers noch pausieren durften. Von der ersten Runde an auf das Parkett mussten hingegen die Favoriten Thorsten Zirm/Sonja Schwarz, die ab dem ersten Schritt tänzerisch deutlich hervorstachen und ihrer Favoritenrolle zu jeder Zeit gerecht wurden. Einen einsamen, verlorenen Schuh gab es in der 24er Runde zu begutachten. Dem Tanzen seiner Besitzerin Fabienne Regitz und ihrem Partner Dirk tat das jedoch keinen Abbruch. Beide qualifizierte sich zusammen mit elf weiteren Paaren für das Semifinale, das im Rahmen des festlichen Abendballs ausgetragen wurde.

Zu Beginn des Abends zeigte zunächst die Jazz- und Modern Dance Gruppe des TC RWC Mainz unter Leitung von Petra Regner ihr Können und erntete viel Applaus. Anschließend wurde das Semifinale getanzt, aus dem die sieben Wertungsrichter sechs Paare für das Finale auswählten. Drei der Finalpaare zogen mit voller Kreuzzahl in die Endrunde ein und belegten dort die Treppchenplätze. Zu keiner Zeit gefährdet war der Sieg von Thorsten Zirm/Sonja Schwarz (TSZ Blau-Gold Casino Darmstadt), die im Finale ihr volles Können ausspielten und souverän das Turnier für sich entschieden. In allen Tänzen den zweiten Platz belegten Dr. Konstantin und Corina Maletz (Tanzsport-Club Alemana Puchheim), gefolgt von Bernhard und Sonja Fuss (TTC Rot-Weiß Freiburg) auf Platz 3. Auf Platz 4 platzierte sich mit Christian Holderried/Daniela Säurle-Holderried ein weiteres Paar des Tanzsport-Clubs Alemana Puchheim. Das Finale komplettierten Dr. Wolfgang Lauer/Michaela Rothländer (TSC Schwarz-Gelb Aachen) auf Platz 5 vor Jürgen und Olga Weibert (Schwarz-Rot-Club Wetzlar) auf Platz 6.

Auch nach Abschluss des Ranglistenturniers hatte der Ball des Weines, abwechslungsreich moderiert von Präsident Markus Mengelkamp und Vize-Präsident Matthias Dorn, einiges zu bieten. Drei Rock’n’Roll Paare aus Worms zeigten eine weitere spannende Facette des Tanzsports und die Standardformation des Tanz-Clubs Rot-Weiss Casino Mainz präsentierte ihre Choreografie in neuer Besetzung. Die Zuschauer spendeten viel Beifall für die gezeigten Leistungen und nutzen die Tanzrunden zur Live-Band, um selbst die Tanzfläche zu bevölkern.

Ein emotionales Highlight setze das Mainzer Paar Markus Mengelkamp/Angela Colditz, die sich mit ihrer Kür zu „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ vom aktiven Turniertanz verabschiedeten. Sportwart Jörg Gutmann würdigte die Leistungen der beiden, die bis vor kurzem erfolgreich in der Senioren II S-Klasse getanzt haben, und bedankte sich im Namen des Vorstands und des Vereins.

Nur wenige Stunden nach Ballende ging es im Schloss mit dem zweiten Ranglistenturnier weiter. Von den gemeldeten Paaren der Senioren III S-Standard traten 64 Paare an und freuten sich, mit dem Kurfürstlichen Schloss einen würdigen Rahmen für ein Ranglistenturnier vorzufinden. Mit sechs Paaren pro Gruppe war zudem für alle genug Platz auf der Fläche.

Nach drei Zwischenrunden erreichten sieben Paare das Finale. Hier setzen sich Jens und Maike Wolff (Club Saltatio Hamburg) mit vier gewonnenen Tänzen an die Spitze des Feldes. Lediglich den Quickstep mussten die Hamburger an die Zweitplatzierten Alexander Hick/Petra-Alexandra Leßmann (TSC Rot-Gold Sinsheim) abgeben. Mit allen dritten Plätzen komplettierten Knut und Iris Möller (TTC Rot-Weiß Freiburg) das Treppchen. Ebenfalls klar fielen die Entscheidungen für Platz 4 von Drude und Nataly Wießner (Blau-Silber Berlin Tanzsportclub) und Platz 5 von Dr. Jürgen und Christine Flimm (SSV Neuhaus) aus. Mit gleicher Kreuzzahl ins Finale eingezogen lagen Wolfgang Walter/Ilse von Beyer (TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg) in der Finalwertung am Ende mit einer Platzziffer auf Platz 6 vor Siegfried und Maria Klein (Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach) auf Platz 7.

Gesamtergebnisse:

http://tanzen-in-mainz.de/images/ergebnisse/schlossturniere2019/0-2109_rl_sen2sstd/index.htm

http://tanzen-in-mainz.de/images/ergebnisse/schlossturniere2019/1-2209_rl_sen3sstd/index.htm