Gelungener Tanz in den Mai

Geschrieben von Isabel Gutmann

(sw) Auch in diesem Jahr lud der Verein wieder Tanzbegeisterte jeden Alters zum traditionellen Tanz in den Mai ein. Gefeiert wurde – wie auch in den letzten Jahren – in der Weserhalle in Gonsenheim, der Eintritt war frei.

Für die leibliche Verpflegung war an diesem Abend das vereinseigene Catering zuständig. Die Besucherinnen und Besucher wurden von den Moderatoren Matthias Dorn und Elisabeth Metzger galant durch einen unbeschwerten Abend geführt und unterhalten. Als Showeinlagen traten eine bunte Mischung an Tänzerinnen und Tänzern auf. Den Anfang machten die Kleinen Sterne, die Kinder- und Jugendgruppe des Vereins unter der Leitung von Petra Regner. Ann-Kathrin Brombosch entführte das Publikum mit einem Bauchtanz-Solo in die Welt von 1001er Nacht. Die Moderatorin Elisabeth Metzger trat kurzfristig, nachdem ein anderer Showact ausgefallen war, mit ihrem neuen Tanzpartner Stephan Wirth mit einer aufregenden Latein-Showeinlage auf. Den Abschluss der Auftritte stellte die Standardformation des Vereins, die mit ihrer aktuellen Choreografie aus der 2. Bundesliga das Publikum begeisterte, dar. Nach dem Auftritt der Formation wurde die bisherige Formationstrainerin Julia Hofmann für ihr langjähriges Engagement für die Formationen vom Verein geehrt.

Zusätzlich gab es mehrere Publikumseinlagen, bei denen das Publikum selbst aktiv neue Tänze lernen konnte. So führte z.B. Kai Fleischer in die Welt des West-Coast-Swings ein. Zwischen und nach den Showeinlagen gab es zahlreiche Möglichkeiten, selbst zu tanzen. Die Musik führte von Walzer über ChaCha und Salsa durch alle Standard- und Lateintänze bis die Gäste traditionell zum Wiener Walzer um Mitternacht in den Mai hineintanzen konnten.