Trainervorstellung: Jörg und Isabel Gutmann

Geschrieben von Isabel Gutmann

Trainer, Tänzer und Vorstandsmitglieder - Jörg und Isabel Gutmann sind dem TC RWC Mainz schon lange verbunden. Bereits seit 20 Jahren tanzen die 39jährige und der 44jährige zusammen für Mainz und können auf eine äußerst erfolgreiche Tanzsportkarriere zurückblicken. Nur zwei Jahre brauchten sie vom ersten gemeinsamen Start in der Hauptgruppe C-Standard bis zum Aufstieg in die Hgr S-Klasse. Zudem tanzten sie in der Standardformation bis in die 1. Bundesliga. Parallel begannen Jörg und Isabel zudem, auch in den Lateintänzen und in der Kombination an den Start zu gehen und tanzten sich hier ebenfalls bis in die erfolgreiche S-Klasse vor. Über 20 Mal holte das Paar Gold bei rheinland-pfälzischen Meisterschaften von Hauptgruppe bis Senioren I, in Standard, Latein und über 10 Tänze. Bereits vor ein paar Jahren wurden die beiden mit dem Deutschen Turnierabzeichen in Gold für 50 erste Plätze in der S-Klasse ausgezeichnet.

Ihre größten Erfolge feierten sie in der Senioren I S-Standard und Kombination: Top 10 der Weltrangliste Sen I S-Standard, mehrfache Semifinalisten (bis Platz 8) der Weltmeisterschaft Sen I Kombination und mehrfache Finalisten der Deutschen Meisterschaften Standard und 10 Tänze. Aber auch in ihren zehn Jahren Sonderklasse in der Hauptgruppe und Hauptgruppe II konnten Jörg & Isa sich mehrfach im Finale des Deutschlandpokals Hgr II S-Standard behaupten und den Landesmeistertitel in der Hgr S-Kombination holen. Ein besonderer Höhepunkt in ihrer Tanzkarriere war der Gewinn der Nordeuropameisterschaft 2014, wo zu ihren Ehren die deutsche Nationalhymne gespielt wurde. Aber auch an den Gewinn diverser Weltranglisten von Helsinki über Malta bis Holland - wo das Turnier in einer Kirche ausgetragen wurde - erinnern sich Gutmanns gerne. Mit der Geburt ihrer Tochter in 2019 haben die beiden die aktive Tänzerlaufbahn erstmal ausgesetzt.

In 2008 starteten Jörg und Isabel, die Trainerlizenzen für Standard, Latein und Fitness besitzen, ihre Trainerkarriere mit einer Breitensportgruppe, die sie mehrere Jahre unterrichteten. Ende 2016 übernahmen die beiden dann das Turniertraining Standard und konnten die Gruppe von weniger als 10 auf über 35 Paare aufbauen. Ihr Trainingskonzept beinhaltet eine Kombination aus Techniktraining und Performanceeinheiten, womit sie Vorreiter in Deutschland waren. Im Performancetraining wird die Technik automatisiert und die notwendige tanzsportspezifische Fitness erlangt wird. Dabei ist es den beiden wichtig, die Trainingseinheiten abwechslungsreich zu gestalten und auf die Bedürfnisse der TänzerInnen z. B. durch regelmäßige Feedbackrunden einzugehen. Dank des Trainingskonzepts und konsequenter Aufbauarbeit konnten Mainzer Paare schon einige Siege in unterschiedlichen Klassen bei großen, deutschlandweiten Turnieren erringen.

Für ihre Trainertätigkeit nutzen Jörg und Isabel auch Fähigkeiten aus ihren Jobs. So profitieren die beiden von ihrer langjährigen Erfahrung des Coachings von Teams und entsprechenden Kenntnissen im Bereich Psychologie. Jörg ist als internationaler Projektleiter im Innovationsbereich der Telekom tätig und Isabel, die in BWL promoviert hat, arbeitet in der Marktforschung einer Lufthansa-Tochter. Auch die Wertungsrichterperspektive können beide in ihr Training einfließen lassen, so sind sie als Wertungsrichter mit S-Lizenz für Standard und Latein im Einsatz. Zudem ist Isabel seit 12 Jahren Pressewartin unseres Clubs und Jörg engagiert sich seit 2012 ebenfalls ehrenamtlich im Vorstand, aktuell als Sportwart. Wer das Training der beiden kennenlernen möchte und plant, Standardturniere zu tanzen, ist montags zum Online-Standardtraining herzlich willkommen. Fotos: Schlichting, privat