Trainervorstellung: Eva Hajek

Geschrieben von Isabel Gutmann

Seit April 2019 ist Eva Hajek Trainerin bei uns im Verein und unterrichtet die Kindergruppe Rasselbande. Einen ersten Tanzkurs machte die 36jährige mit Anfang 20 in der Tanzschule, dann war längere Zeit Tanzpause, bevor sie 2013 mit ihrem heutigen Mann Markus erneute mit dem Tanzen in einer Tanzschule begann. Im Dezember 2016 beschlossen die beiden nach Kursen bis Gold, sich in ein Turniertraining zu wagen und im Januar 2019 führte ihr Weg sie ins Standardgruppentraining in Mainz bei Jörg und Isabel Gutmann. Dort packte sie das Tanzvirus so richtig und schon wenige Monate später starteten sie testweise ihr erstes Turnier in der Sen I D-Standard. Anfang 2020 – kurz vor dem Lockdown – nahmen die beiden an ihrer ersten Landesmeisterschaft teil und wurden auf Anhieb Landesmeister. Wenn mal nicht getanzt wird, sind Eva und Markus mit ihren zwei – ebenfalls tanzbegeisterten - Kindern und zwei Hunden viel und gerne in der Natur unterwegs.

Parallel zum Einstieg ins Turniertanzen startete auch Evas Trainerkarriere bei uns. Durch ihre Ausbildung und Arbeit als Erzieherin bringt Eva vielfältige Erfahrungen bei Bewegungs- und Tanzangeboten für Kinder zwischen 2 bis 6 Jahren mit, die sie in ihrer Arbeit bei uns einfließen lässt. Hauptsächlich geht es beim Training der Rasselbande darum, sich zur Musik auf ganz unterschiedliche Art und Weise zu bewegen und dabei spielerisch verschiedene Aspekte wie Gleichgewichtssinn, Rhythmusgefühl, Koordination und Beweglichkeit zu fördern und den kleinen Tänzerinnen (und Tänzern) ein gutes Körpergefühl zu vermitteln. Aber auch soziale Kompetenzen wie Teamgeist, Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme spielen eine große Rolle. Ein wichtiges Element (neben zahlreichen Bewegungs- und Tanzspielen) ist das Einstudieren eines Tanzes mit einer festen Choreografie, die wir in jeder Trainingsstunde gemeinsam einüben und ausbauen. Zuletzt wurde auf den Titel „Lass jetzt los“ aus dem Film die Eiskönigin getanzt, was bei den 3-6jährigen Kids besonders gut ankam. Das Training findet aktuell online statt – wer es ausprobieren möchte, ist herzlich zu einem kostenlosen Schnuppertraining eingeladen.