Zurück zur Startseite

Weltz/Gabriel gewinnen Aller-Weser-Trophy

Geschrieben von Isabel Gutmann

Weit in den Norden verschlug es am Wochenende Christopher Weltz und Ina Gabriel vom Tanz-Club Rot-Weiss Casino Mainz. Sie hatten sich die Turniere der Aller-Weser-Trophy in Verden - in der Nähe von Bremen - ausgesucht, um dort an zwei Tagen an gleich vier Turnieren der Hauptgruppe D-Standard teilnehmen zu können. Der Samstagmorgen startete direkt mit einem Paukenschlag: das Mainzer Paar konnte bei vier startenden Paaren den ersten Sieg einfahren. Damit durften sie als Siegerpaar auch in der höheren C-Klasse mittanzen und erstmals Slowfox auf einem Turnier erproben. Beim zweiten Hauptgruppe D-Standardturnier erreichten Weltz/Gabriel den zweiten Platz von sechs Paaren. 

Am Sonntag ging es in aller Frühe weiter und die beiden Mainzer setzten ihre Erfolgsserie fort. Mit einem ersten und einem zweiten Platz bestätigten sie ihr Ergebnis vom Vortag und gaben als D-Siegerpaar zudem ein erneutes Gastspiel in der höheren C-Klasse. Damit hatten die beiden über das Wochenende die meisten Paare ihrer Klasse geschlagen und holten sich als Paar mit der weitesten Anreise den Gesamtsieg der erstmals vergegebenen Aller-Weser-Trophy - die Reise hatte sich also mehr als gelohnt.

15-08-24 welt-gabriel

Scheuers bestes deutsches Paar bei GOC

Geschrieben von Isabel Gutmann

Bereits vor den German Open in Stuttgart gab es bei Hans-Wolfgang und Angelika Scheuer Grund zur Freude. So durfte das Mainzer Paar aufgrund ihrer guten Weltranglistenplatzierung direkt in der 1. Zwischenrunde des WDSF Sen IV Standardturniers einsteigen. Unter 93 Paaren tanzte sich Ehepaar Scheuer souverän ins Semifinale vor und schloss mit Platz 9 ab. Damit waren die beiden bestes deutsches Paar ihrer Klasse.

Mengelkamp/Prater bei WM in Rimini

Geschrieben von Isabel Gutmann

Markus Mengelkamp und Manuela Prater tanzten am Sonntag in Rimini die Weltmeisterschaft der Senioren II S Standard. Mit 237 Paaren war es das bisher größte Starterfeld, was auch zu zeitlichen und organisatorischen Problemen führte.
Manuela und Markus ließen sich aber davon nicht beeinflussen, tanzten eine souveräne Vorrunde und zogen direkt in die 1. Zwischenrunde. Auch diese Runde verlief bestens und so waren sie eines der 16 deutschen Paare, die noch dabei waren. Runde 3 lief ebenfalls zufriedenstellend und machte Hoffnung auf mehr, am Ende schlossen Mengelkamp/Prater aber mit einem guten Rang 65 diese Runde ab.

Deichmann/Löhr gewinnen Bonner Sommerpokal

Geschrieben von Isabel Gutmann

Am zweiten Augustwochenende ging es für drei Mainzer Paare nach Bonn zum dortigen Sommerpokal. Pokalsieger in der Hauptgruppe II D-Latein wurden Christian Deichmann und Annalena Löhr unter acht Paaren. Auch in der stärker besetzten Hauptgruppe (21 Paare) konnten die Mainzer mit Platz 8 ein tolles Ergebnis einfahren.

Auf den Silberrang in der Senioren II S-Standardklasse (9 Paare) tanzte sich unser Club-Präsident Markus Mengelkamp mit seiner Partnerin Manuela Prater. Gleich vier Turniere trotz wenig Trainingseinheiten in den letzten Wochen absolvierten Mark Turpin und Jennifer Spilker. In drei Turnieren erreichten sie das Finale. In der Hauptgruppe II B-Standard erreichten sie an beiden Tagen Platz 5 von zehn bzw. elf Paaren. Eine weitere Finalteilnahme kam mit Platz 6 in der Hauptgruppe B-Standard dazu.

Töpler/Grempels räumen ab in Tübingen

Geschrieben von Isabel Gutmann

Neun Turniere, acht Finalteilnahmen, sieben Treppchenplätze – so die beeindruckende Bilanz von Benedikt Töpler/Bettina Grempels vom TC RWC Mainz am vergangenen Wochenende. Die Turniere der TBW-Trophy in Tübingen boten diverse Mehrfach-Startmöglichkeiten, die drei Mainzer Paare gerne wahrnahmen. Am erfolgreichsten schnitten Töpler/Grempels ab, die in der Hauptgruppe und Hauptgruppe II C-Standard und C-Latein starteten. Gleich bei drei der vier Hauptgruppe II C-Turnieren fuhr das Mainzer Paar einen Sieg ein, beim vierten Turnier dieser Altersgruppe holten sie Silber. Aber auch in der jüngeren Hauptgruppe C-Standard holten Töpler/Grempels in großen Startfeldern von 20 bzw. 18 Paaren an beiden Tagen Bronze. Einen weiteren dritten Platz erreichten sie als mittanzendes C-Siegerpaar in der höheren Hauptgruppe II B-Standard.

Auch Michael Wiemann/Eva Jeßberger hatten sich ein straffes Programm vorgenommen und tanzten in vier B-Klassen-Turnieren im Finale. Ihre besten Platzierungen erreichten sie in der Hauptgruppe II B-Latein mit zwei Mal Platz 3. Christian Deichmann/Annalena Löhr starteten zwei Mal in der Hauptgruppe D-Latein und qualifizierten sich beide Male für die erste Zwischenrunde.

In Tübingen wurden zudem die Gesamtsieger der TBW-Trophy ermittelt. Benedikt Töpler/Bettina Grempels holten sich den TBW-Trophy-Sieg in der Hauptgruppe C-Standrad und C-Latein und in der Hauptgruppe II C-Standard. In der HGR II C-Latein wurden sie Zweite. Michael Wiemann/Eva Jeßberger wurden Sieger der Hauptgruppe II B-Standard und platzierten sich auf Platz 2 der Hauptgruppe II B-Latein. Ebenfalls Platz 2 erreichten Christian Deichmann und Annalena Löhr in der TBW-Trophy-Gesamtwertung der Hauptgruppe II D-Latein.