Zurück zur Startseite

Neu ab Juli: Balance Workout

Geschrieben von Isabel Gutmann

Ab Juli erweitern wir unser Angebot um Balance Workout! Balance-Workout ist ein Workout für die innere und äußere Balance und kombiniert Elemente aus Pilates, Yoga, Balett und Qigong. Unter Anleitung von Christine Bernwald arbeiten die Teilnehmer des Balance-Workout an der Tiefenmuskulatur und ihrer Gelenkigkeit. Zudem stärkt Balance Workout den Rücken und kann so Fehlhaltungen korrigieren oder vorbeugen.

 

Balance Workout findet zunächst am Mittwoch den 15. und 22. Juli von 19 bis 20 Uhr im Clubraum (Rektor-Forestier-Str. 2, Mainz-Gonsenheim) statt. Bei entsprechendem Interesse ist geplant, das Angebot ab September regelmäßig donnerstags von 19 bis 20 Uhr im Clubraum anzubieten. Interessierte können einfach zu einem kostenlosten Probe-Workout vorbeikommen.

Inspirierendes Trainingslager in Mainz

Geschrieben von Isabel Gutmann

Nach dem großen Erfolg des ersten Trainingslagers im letzten Jahr im Dezember, fand am vergangenen Wochenende das Sommer-Trainingslager der Mainzer Turnierpaare statt. 18 hochmotivierte Latein- und Standardpaare ignorierten das gute Wetter und trafen sich Samstag um 10 Uhr im Bürgerhaus Mainz-Lerchenberg. Für die Lateinsektion war erneut Clubtrainer Anton Ganopolsky verantwortlich, während die Standardeinheiten von Fabio Chiandetti gehalten wurden, der extra aus Italien angereist war.

 

Die Lateiner arbeiten an der Verbindung im Paar und setzten sich genauer mit Samba- und PasoDoble-Figuren auseinander. Auch einige Latein-Neulinge gesellten sich in den Basic-Einheiten dazu. Die Verbesserungen, die Anton in den zwei Tagen aus allen Paaren herauskitzelte, waren enorm. Für die Standardpaare standen die Themen Haltung, Partnering und Neigungen auf dem Programm, die Fabio auf einzigartige Art vermittelte und zudem wichtige Denkanstöße gab. Das gemeinsame Abendessen am Samstag und  die gemischten Latein- und Standard-Endrunden sorgten für eine tolle Stimmung der Paare untereinander. Nach insgesamt 14 Trainingsstunden fand das Trainingslager mit einem Showtanz von jedem Paar am Sonntagabend ein würdiges Ende und die Paare gingen erschöpft, aber mit vielen inspirierenden Eindrücken nach Hause.
 

 

 

Landesmeister Sen IV S: Angelika und Wolfgang Scheuer

Geschrieben von Isabel Gutmann

In Koblenz verteidigten Dr. Hans-Wolfgang und Angelika Scheuer am vergangenen Wochenende ganz klar ihren Landesmeistertitel der Sen IV S-Standardklasse. Als zweites Mainzer Paar tanzten sich Burckhard und Hannelore Rösner ins Finale. Sie schlossen mit Platz 5 ab. Ebenfalls Platz 5 erreichten Thomas Keßler und Maria Felz in der Landesmeisterschafts-Wertung der Senioren I C-Standard. Markus Mengelkamp und Manuela Prater hatten es hingegen bei der Rangliste der Sen II S-Standard in Baden-Baden mit 81 Paaren zu tun. Das Mainzer Paar belegte Rang 17.

 

Nikita und Agata gewinnen in Frankfurt

Geschrieben von Isabel Gutmann

Erst seit kurzem Mitglieder unseres Vereins, konnten Nikita Bazhenov und Agata Kolesova am Wochenende ihren ersten Sieg für den TC RWC Mainz verbuchen. In Frankfurt gewannen die beiden Jugendlichen das Turnier der Jugend C-Latein (6 Paare). Einen weiteren Treppchenplatz holten Thomas Keßler/Maria Felz in Neu-Anspach bei den Senioren I C-Standard, wo sie Platz 3 belegten. Markus Mengelkamp und Manuela Prater zog es eine Woche nach ihrer Deutschen Meisterschaft erneut aufs Parkett und sie erreichten bei der Rangliste der Senioren II S-Standard in Aachen unter 69 Paaren den 15. Platz.

Platz 3, 2, 1 für Mainz

Geschrieben von Isabel Gutmann

Tolles Ambiente garantiert hieß es für drei Paare des Tanz-Clubs Rot-Weiss Casino Mainz, die am Wochenende bei den Weltranglistenturnieren im holländischen Noordhoek an den Start gingen. Austragungsort der Turniere um den Wooden Shoe war eine mit Parkett ausgelegte Kirche. Die Mainzer Tänzer konnten sich dabei in ihren Altersgruppen als beste deutsche Paare behaupten.

150502-Noordhoek-web

Den Turniersieg in allen fünf Tänzen holten nach vier Runden Jörg Gutmann und Isabel Matthes beim WDSF-Turnier der Sen I. Die Mainzer verwiesen dabei insgesamt 23 Paare auf die Plätze und freuten sich über den Holzschuh, der den sonst üblichen Pokal ersetzte. Bei den Sen II hatten es Bernd und Monika Kiefer mit 44 Paaren zu tun und tanzten sich auf den Silberrang. Auf starke Konkurrenz trafen Wolfgang und Angelika Scheuer in der Sen IV und waren hocherfreut, als sie bei der Siegerehrung für Platz 3 aufgerufen wurden. Ihr Holzschuh-Paar komplettierte Ehepaar Scheuer tags drauf beim offenen nationalen Turnier in ihrer Klasse, das sie souverän gewannen.