Zurück zur Startseite

WDSF-Finale für Scheuers und Gutmann

Geschrieben von Isabel Gutmann

In Luxemburg und Ungarn waren Mainzer Paare am Wochenende in den Endrunden der Weltranglistenturniere vertreten. In Ungarn belegten Jörg und Isabel Gutmann bei einem starken Feld von 32 Paaren der Sen I den Bronzerang. Ebenfalls auf starke Konkurrenz trafen Wolfgang und Angelika Scheuer, die den 6. Platz von 33 Paaren der Sen IV in Luxemburg erreichten. Nicht so weit hatten es Nikita Lebedev und Alina Gelfond, sie siegten bei der offenen Landesmeisterschaft der Kin II D-Standard in Heusenstamm.

Erfolgsserie bei Meisterschaften geht weiter

Geschrieben von Isabel Gutmann

Nur eine Woche nach den Erfolgen bei den Meisterschaften am letzten Sonntag, konnten unsere Paare gestern bei der Landesmeisterschaft in Bad Kreuznach weitere Erfolge erzielen. Unsere jüngsten Turniertänzer Nikita Lebedev und Alina Viktoria Gelfond, holten sich gleich zwei Titel. Sie wurden nicht nur Landesmeister ihrer Altersgruppe Kinder II D-Standard, sondern konnten auch in der älteren Junioren I D alle Paare hinter sich lassen. Als Siegerpaar holten sie sich außerdem noch die Silbermedaille in der Kinder II C-Standard und Bronze in der Junioren I C.

Zum Abschluss des Turniertages tanzten die Hauptgruppe S und Senioren I S-Standard ihre Meisterschaft aus. Leider waren nur noch wenige Zuschauer anwesend, die die gezeigten, hochklassigen Leistungen würdigen konnten. In beiden Altersklassen kommen die neuen Vizemeister aus Mainz. Wie im Vorjahr wurden Harald Rybka und Sarah Rybka-Schmidt Zweite in der Hauptgruppe S. Über einen Sprung nach vorn auf Platz 2 der Senioren I S freuten sich Jens Lotz und Sina Turpin.

GOC-Sieger aus Mainz

Geschrieben von Isabel Gutmann

Ein hervorragendes Ergebnis erzielten Simon Barthel und Chiara Westmeyer bei der GOC in Stuttgart - sie gewannen klar die Hauptgruppe D-Standard. Auch Harald Rybka und Sarah Rybka-Schmidt konnten sich toll in Szene setzten und beim hochkarätig besetzen WDSF Grand Slam Turnier der Hauptgruppe Standard die 1. Zwischenrunde erreichen. Ebenfalls gute GOC-Platzierungen erreichten Markus Mengelkamp/Angela Colditz mit Platz 87 von 228 Paaren der Sen II Standard, Hans-Wolfgang und Angelika Scheuer mit Rang 30 von 97 Paaren der Sen IV und Jens Lotz/Sina Turpin mit Platz 63 von 113 der Sen I Standard.

Fünf Titel für Mainz

Geschrieben von Isabel Gutmann

Bei den Landesmeisterschaften der Hauptgruppe (ab 18 Jahre) und Hauptgruppe II (ab 28 Jahre) Standard in Speyer waren unsere Tanzpaare äußerst erfolgreich. Einen Durchmarsch legten Simon Barthel und Chiara Westmeyer hin. Sie wurden klare Landesmeister in beiden Altersgruppen D-Standard. Als Sieger durften sie die Landesmeister der nächsthöheren C-Klasse mittanzen und ließen auch hier alle Paare hinter sich. Damit hieß es nun auch noch die Hauptgruppe II B-Standard als Siegerpaar mittanzen, wo Bartel/Westmeyer zu ihren drei Goldmedaillen noch eine Bronzemedaille dazugesellten. Den Doppelsieg für Mainz in der Hauptgruppe D machten Til Ottburg und Steffi Schäf perfekt, die ihr ihr erstes Turnier tanzten. Ebenfalls sehr erfolgreich schlossen Florian Hopp und Audrey Maison ab. Sie sorgten für den zweiten Mainzer Doppelsieg und wurden Vize-Landesmeister Hauptgruppe II C und legten mit dem Landesmeistertitel in der Hauptgruppe C noch eins drauf. In der C-Klasse erreichten zudem Norbert Casper und Maria Felz Platz 4 (Hauptgruppe II) bzw. 5 (Hauptgruppe). Auch der Vizemeister zweithöchsten Klasse, der Hauptgruppe II A, kommt aus Mainz und heißt Mark Turpin und Sabrina Bititelli. Turpin/Bititelli sammelten dazu noch Bronze in der stärkeren Hauptgruppe A. Ebenfalls in beiden A-Klasse-Finals vertreten waren Eva und Michael Jeßberger. Den krönenden Abschluss machten Harald Rybka und Sarah Rybka-Schmidt, die ihren Titel in der höchsten Klasse, der Hauptgruppe II S-Standard, souverän mit allen Tänzen verteidigten.

 

Tischgrill als Trophäe

Geschrieben von Isabel Gutmann

In Erfurt holten sich Wolfgang und Angelika Scheuer einen zweifachen Sieg in der Sen IV S-Standard und gewannen damit einen sehr ungewöhnlichen Pokal - einen Tischgrill und Senf! Bettina Uebe und Tillmann Weißer erreichten ebenfalls in Erfurt den 2. Platz in der Sen I B-Latein und Platz 5 in der Sen I A-Standard.
Zwei weitere Mainzer Paare gingen im Weinheim an den Start. Annalena und Christian Deichmann belegten Platz 4 in der HGR II C-Standard und Platz 6 in der Hauptgruppe. Mit Norbert Casper und Maria Felz war ein weiteres Paar aus Mainz in der Endrunde der HGR II C-Standard vertreten (Platz 6).