Mainzer Tänzer in Berlin

Geschrieben von Isabel Gutmann

An Ostern zieht es viele Tänzer traditionell nach Berlin zu den Tanzturnieren um das Blaue Band. Dieses Jahr wurde dort zudem die Weltmeisterschaft Sen I Standard ausgetragen, an der Mark und Sina Turpin teilnahmen. Knapp 200 Paare aus der ganzen Welt gingen an den Start. Mark und Sina schafften es bis in die 3. Runde und konnten mit Platz 46 in dem starken Feld ein hervorragendes Ergebnis einfahren. Bereits tags zuvor hatten die beiden beim nationalen Turnier der Sen I B-Latein den 2. Platz belegt (22 Paaren).

Zwei Finalteilnahmen bei ihrem ersten Turnierstart konnten auch Benedikt Töpler und Ilona Zech feiern. Sie erreichten zwei Mal Platz 4 bei den Sen I B-Standard. Tillmann Weisser und Bettina Uebe standen im Finale der Sen II A-Latein (6. von 18), nachdem sie sich am Vortag mit Platz 10 zufriedengeben mussten. Zudem erreichten die beiden zwei Mal das Semifinale der Sen II A-Standard (7. von 34 und 9. von 22).

Auch Til Ottburg und Steffi Schäf konnten in Berlin gute Ergebnisse erzielen: Platz 9 in der Hgr II B-Standard (26 Paare) und zwei Mal Platzierungen in der vorderen Hälfte der Hgr B-Standard. In der Hgr D-Standard gingen Patrick Rach/Daniela Nürnberg und Dennis Fritz/Anna Bernardini an den Start. Beide erreichten zwei Mal die 24er Runde unter den 46 Startern.