Zurück zur Startseite

Mainzer Standardformation auf Platz 5

Geschrieben von Isabel Gutmann

(nc) Am Samstag, den 20. Januar diesen Jahres war es endlich so weit: Das A-Team der Standardformation des TC Rot-Weiß Casino Mainz bestritt sein erstes Zweitligaturnier seit der Neugründung des Teams vor vier Jahren, nachdem es sich in der vergangenen Saison den Aufstieg ertanzt hatte. Mit großen Erwartungen und voller Vorfreude begab sich das Team bereits am Freitagabend auf die Reise nach Mardorf in Niedersachsen, um dort in einem Hotel am Steinhuder Meer ein Zwischenlager zu beziehen. Das Team erlebte einen traumhaften sonnigen Wintermorgen am Strand des Steinhuder Meeres, der die Strapazen der langen nächtlichen Anreise vergessen machte und einen optimalen Start in den Turniertag im ca. eine halbe Fahrstunde entfernten Nienburg an der Weser ermöglichte.

Nach Ankunft in der Turnierhalle bezog das Team augenblicklich seine Kabine und begann konzentriert mit den Turniervorbereitungen auf engstem Raum. Die routinierten Tänzerinnen und Tänzer meisterten die Vorbereitungsphase ohne größere Schwierigkeiten trotz einer auf Bitten eines anderen Teams vorverlegten Stellprobe. Folgerichtig zeigte die Mannschaft als zweites von acht Teams in der Vorrunde einen Durchgang, der den eigenen Erwartungen entsprach, aber noch etwas von der Aufregung geprägt war, nun auf dem Parkett der 2. Bundesliga zu stehen. Die Leistung der Vorrunde überzeugte auch die Wertungsrichter, sodass sich das Team für das große Finale mit insgesamt fünf Teams qualifizierte. Dies gab dem Team Selbstvertrauen und Sicherheit für die Finalrunde.

Nach intensiver Videoanalyse des Vorrundendurchgangs zeigte die Mannschaft im großen Finale als viertes von fünf Teams einen noch konzentrierteren Durchgang und bestätigte damit die gute Leistung aus der Vorrunde. Mit einem von allen Wertungsrichtern übereinstimmend gewerteten fünften Platz war dem Team direkt im ersten Bundesligaturnier der erste wichtige Schritt gelungen: Die Etablierung in der 2. Bundesliga Standard mit einer Platzierung im Mittelfeld. Das nächste Turnier für das A-Team findet am 2. Februar in Wallhausen (Baden Württemberg) statt (Foto: J. Hofmann).