Rybka/Rybka-Schmidt im Deutschlandpokal-Finale

Geschrieben von Isabel Gutmann

Dieses Jahr fand der Deutschlandpokal der Hauptgruppe II S-Klasse ganz in der Nähe, in Kelkheim, statt. Nach ihrer Babypause beim letztjährigen Deutschlandpokal traten Harald Rybka/Sarah Rybka-Schmidt in diesem Jahr wieder an und zeigten, dass sie nichts verlernt haben. Mit ihrem spritzigem Tanzen überzeugten sie Publikum und Wertungsrichter und zogen ins Finale ein, in dem sie den 6. Platz belegten.

Aufstieg für Künstlers

Geschrieben von Isabel Gutmann

Die letzten drei Wochen fanden diverse Trophys statt. Uschi und Michael P. Kramer freuten sich Ende Oktober sehr über den Sieg bei der Thüringen-Trophy 2019 und Platz 1 bei den Sen III A Standard.

In Weissach und Reilingen standen im Abstand von nur zwei Wochen zwei TBW-Trophys für die Senioren an mit folgenden Finalisten:

Thomas und Irene Künstler:
Sa (Weissach): 4. von 8 Sen III C-Standard
So (Weissach): 2. von 8 Sen III C-Standard und 4. von 11 Sen II C-Standard
Sa (Reilingen): 3. von 10 Sen III C-Standard und 6. von 12 Sen II C-Standard
So (Reilingen) 3. von 12 Sen III C-Standard
und damit Trophy-Gesamtsieger dieser Klasse und Aufsteiger in die B-Klasse!

Tillmann Weißer und Bettina Uebe:
So (Weissach): 6. von 14 Sen II A-Latein
So (Reilingen): 6. von 7 Sen II S-Standard
und damit 3. in der Trophywertung!

Unsere Hauptgruppenpaare waren in Heilbronn am Start:
Christian und Annalena Deichmann: 5. von 7 Hgr II B-Standard
Patrick Rach und Daniela Nürnberg: 2. von 4 Hgr II C-Standard und 6. von 11 Hgr C-Standard
Dennis Fritz und Anna Bernadini: 2. von 13 Hgr D-Standard
Joachim Pfuhl und Ann-Kathrin Brombosch: 3. von 13 Hgr D-Standard

Und Daniel Hüdür und Lea Marie Masche erreichten in Frankfurt den 3. Platz in der Jun II C-Latein. Knapp am 7paarigem Semifinale vorbei tanzten Hans-Wolfgang und Angelika Scheuer beim internationalen WDSF-Turnier der Sen IV S-Standard in Dresden.

Erfolgreiche Landesmeisterschaften 2019

Geschrieben von Isabel Gutmann

Die meisten Landesmeister kommen aus Mainz. Nach Abschluss aller Landesmeisterschaften 2019 klettert der TC Rot-Weiss Casino Mainz auf Platz 2 der Landesrangliste Rheinland-Pfalz und stellt die meisten Landesmeister.

Zwei Mainzer Paare im DM-Semifinale

Geschrieben von Isabel Gutmann

In Karlsruhe fand gestern die DM der Sen I S-Standard statt. Beide startenden Mainzer Paare schafften unter den 36 Paaren den Sprung ins 13paarige Semifinale. Hier platzierten sich Harald Rybka und Sarah Rybka-Schmidt mit Platz 11 einen Platz vor Mark und Sina Turpin auf Platz 12.

Aufsteig für Brookshire/Binder

Geschrieben von Isabel Gutmann

Mit dem 2. Platz von 11 Paaren in der Hauptgruppe D-Latein machten Patrick Brookshire und Pia Binder bei den Mainhattan Dance Days den Aufstieg in die C-Klasse klar. Joko Pfuhl/Annie Brombosch platzierten sich einen Platz dahinter, nachdem sie am Samstag den 5. Platz belegten. Auch in Standard waren Mainzer Finalteilnahmen zu verzeichnen. Sonntags gewannen Joko Pfuhl/Annie Brombosch die Hgr D und Dennis Fritz/Anna Bernardini nahmen mit vielen besseren Platzierungen in der Wertung auf Rang 3 Aufstellung. Als Siegerpaar tanzten Pfuhl/Brombosch die C-Klasse mit und erreichten auf Anhieb den 4. Platz. Am Vortag tanzten die beiden Paare in der D-Klasse auf Platz 2 bzw. 4. Auch die Hauptgruppe II B-Standard war gut mit Mainzer Paaren bestückt. Benedikt Töpler/Ilona Zech platzierten sich auf Platz 2 vor Annalena und Christian Deichmann.

Zwei unserer Sonderklassen-Paare tanzten zudem erfolgreich bei den Weltranglistenturnieren in Luxemburg. In der Sen I Klasse Standard machten Mark und Sina Turpin in dem internationalen Feld mit einem 2. Platz auf sich aufmerksam. Insgesamt vier Runden in der Lateinsektion tanzen Elli Metzger und Stephan Wirth. Mit einer tollen tänzerischen Leistung wurden sie 22. von 34 Paaren im Rising Stars Turnier und 30. von 50 im International Open